EWIV

Europäische wirtschaftliche Interessenvereinigung (EWIV)

Bei einer EWIV handelt es sich um eine Unternehmensrechtsform des Europäischen Rechts. Sie bietet insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit grenzüberschreitende Zusammenarbeit innerhalb Europas durchzuführen. Der Gegenstand einer EWIV ist die Zusammenarbeit der MItglieder. Sie übernimmt eine Hilfstätigkeit für die wirtschalftlichen Tätigkeiten ihrer Mitglieder. Eine EWIV darf keine eigenen Gewinne erzielen.

Mitglieder können Unternehmen wie Einzelfirmen, Personen- und Kapitalgesellschaften, Freiberufler, Selbstständige, Landwirte, Vereine, Verbände und öffentlich rechtliche Körperschaften sein, eine rechtliche Selbstständigkeit muss gegeben sein.

Gewinne einer EWIV die nicht reinvestiert werden, sind an ihre Mitglieder auszuschütten.

Vorteile einer EWIV:
 

  • Einheitlich geregelte Rechtsform in der Europäischen Union

  • Insbesondere interessant für kleine und mittelständische Unternehmen die grenzüberschreitende Geschäftsbeziehungen pflegen

  • Einfache Gründungsvoraussetzungen: kein Grundkapital bei Gründung notwenig, schriftlicher Gründungsvertrag und Eintragung ins Handelsregister

  • Rechtliche Selbstständigkeit und alle bisherigen unternehmerischen Freiheiten von jedem Mitglied bleiben bestehen

  • Eine EWIV muss nicht bilanzieren und ist nicht publikationspflichtig

  • Ausschüttung erzielter Gewinne an Mitglieder


-

Weitere Informationen:

 

7 Jahre

EU Hilfsfirma

Copyright © SD ADMIN EWIV für regionale u. kommunale Wirtschaftsentwicklung

SD ADMIN EWIV - Karlsruher Straße 11, 10711 Berlin

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon
Titel safes-berlin klein.png

Bankschließfach Berlin